Selbst eine Lesung veranstalten


Sie möchten mich zu einer Lesung einladen? Zum Beispiel in Ihr Yoga Zentrum? Ich komme seeehr gerne!

 

Die Lesung besteht aus selbstverfassten Texten rund ums Thema Yoga und dauert mindestens siebzig Minuten.

 

Meine Texte sind ironisch, satirisch und gemäß dem Titel der Lesung – FIFTY SHADES OF YOGA – an einigen Stellen auch doppeldeutig. Eine Kostprobe meines Schreibstils, in Form einer Kolumne aus der Zeitschrift Yoga Aktuell, finden Sie weiter unten.  

 

Für die Lesung braucht es nur etwas Platz und ein paar Stühle.

 

Mein Honorar berechnet sich aus den Gesamteinnahmen der Veranstaltung. Fünfzig Euro Mindesthonorar hätte ich gerne. Plus die Hälfte der Mehreinnahmen. Die andere Hälfte geht folglich an den Veranstalter der Lesung.

 

Werbematerial wie Flyer und Poster zur Auslegung am Veranstaltungsort stelle ich kostenfrei zur Verfügung. Eine Werbe-Vorlaufzeit von vier bis acht Wochen halte ich für ideal. Möchten Sie mit mir einen Lesungs-Termin vereinbaren?


Die Kolumne "Bekenntnisse eines Yogalehrers" aus der YOGA AKTUELL (Oktober/November 2011)